+
Der Angeklagte verhüllte am ersten Prozesstag sein Gesicht.

Mann gesteht: Freundin erwürgt und zerstückelt

Kempten - Ein wegen Mordes an seiner Freundin angeklagter Mann hat am Donnerstag zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Kempten ein Teilgeständnis abgelegt.

Der 28 Jahre alte Mann aus Füssen soll im vergangenen August die 23-Jährige erwürgt und ihre Leiche in der Badewanne der gemeinsamen Wohnung zerstückelt haben. Vor Gericht räumte er die Tat ein, sagte aber, er könne sich nicht erinnern, wie und warum er die Frau erwürgt habe. "Als ich zu mir kam, lag sie plötzlich neben mir, meine Hände waren an ihrem Hals." Die Staatsanwaltschaft vermutet als Motiv für die Tat die Trennung der Frau von ihrem Lebensgefährten.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare