Messerstecher (49) festgenommen

Schweinfurt - Nach einer Messerstecherei in Schweinfurt hat der mutmaßliche Täter selbst die Polizei gerufen. Gegen den 49-Jährigen wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Der Mann war in seiner Wohnung mit einem drei Jahre jüngeren Kontrahenten in Streit geraten und hatte diesen mit einem Messer bedroht. Wie es letztlich zu den Schnittverletzungen kam, war nach Angaben der Polizei Würzburg vom Sonntag zunächst noch unklar. Das Opfer jedenfalls musste nach dem Vorfall vom späten Samstagabend mit einer Stichwunde in der rechten Kniebeuge und einer Schnittverletzung an der rechten Wade in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 49-Jährige wurde festgenommen. Beide Männer waren stark betrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare