+
Die Polzei schließt bei dem Motorradunfall in Immenstadt ein Fremdverschulden nciht aus.

Mit dem Motorrad den Hang runtergestürzt - tot

Immenstadt/Kempten - Ein 37-jähriger Mann ist mit seinem Motorrad einen Hang hinunter gestürzt und starb. Die Polizei schließt Fremdverschulden nicht aus.

Ein 37-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwochabend bei einem Unfall nahe Immenstadt (Kreis Oberallgäu) ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war der Mann in einer scharfen Linkskurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geschleudert.

Anschließend stürzten er und seine Maschine einen Abhang hinunter. Trotz Reanimationsversuchen starb der 37- Jährige noch vor Ort. Da die Unfallstelle im Bereich einer Parkplatzausfahrt liegt, schließt die Polizei ein Fremdverschulden nicht aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare