+
Motorrad-Artisten zeigten während einer Freestyle-Nachtshow im Rahmen der Sternfahrt in Kulmbach dem Publikum ihr Können.

Motorradfahrer feiern Saison-Auftakt

Kulmbach - Rund 40 000 Motorradfahrer haben am Wochenende in Kulmbach den Auftakt der Biker-Saison gefeiert.

Im Mittelpunkt des nach Angaben der Polizei mittlerweile größten Motorradtreffens Süddeutschlands stand die Verkehrssicherheit. Bei der 11. Motorradsternfahrt unter dem Motto “Ankommen statt Umkommen“ waren die Biker mit ihren Maschinen aus ganz Bayern nach Kulmbach gekommen, unter ihnen auch Innenminister Joachim Herrmann (CSU), der am Sonntagmorgen in Erlangen startete.

Im Rahmen der Aktion “Sicher und Fair im Straßenverkehr“ will er die Zahl der tödlichen Motorradunfälle bis Ende 2012 um mindestens ein Fünftel senken. Dazu werden bei der 11. Motorradsternfahrt neben verschiedenen Vorführungen auch Fahrsicherheitstrainings angeboten.

Hauptunfallursachen sind der Statistik zufolge nichtangepasste Geschwindigkeit, zu geringer Abstand und Fehler beim Überholen. Oft führten aber auch Unkenntnis und Fehleinschätzungen insbesondere der Autofahrer zu gefährlichen Situationen und schweren Unfällen, sagte der Innenminister. An die Autofahrer richtete er den Appell: “Nehmen Sie Rücksicht auf Motorradfahrer.“ Die Motorradfahrer forderte Herrmann auf, auf die einwandfreie Technik ihrer Maschine zu achten und vor dem Saisonstart die Sicherheitseinrichtungen zu überprüfen. “Sparen Sie nicht an der geeigneten Schutzkleidung, die Ihr Verletzungsrisiko erheblich verringern kann. Gönnen Sie sich ein Fahrsicherheitstraining und fahren Sie auf jeden Fall verantwortungsbewusst“, sagte er.

Höhepunkte des 11. Motorradsternfahrt waren nach Angaben der Polizei die nächtliche Freestyle-Vorführung am Samstagabend mit rund 8000 Besuchern und der schier unendliche Motorrad-Corso am Sonntag durch die Stadt Kulmbach.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare