+
Der 48-jährige Pilot war wohl sofort tot.

Motorsegler abgestürzt: Pilot tot

Beim Absturz eines Motorseglers im niederbayerischen Arnbruck ist am Donnerstag der 48 Jahre alte Pilot ums Leben gekommen.

Der Mann sei in Straubing gestartet und unterwegs zu einer Luftsportveranstaltung in Arnbruck gewesen, berichtete die Polizei Straubing. Beim Landeanflug habe er in etwa 30 Metern Flughöhe die Kontrolle über die Maschine verloren. Das Flugzeug sei senkrecht zu Boden gestürzt. Der 48-Jährige sei vermutlich sofort tot gewesen. Bei der Klärung der Unfallursache soll ein Sachverständiger des Luftfahrtbundesamtes helfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa

Kommentare