+
Die leckgeschlagene “Avalon Tranquility"

Schiff nach Donau-Unfall abgeschleppt

Winzer/Vilshofen - Nach dem Schiffsunfall auf der Donau ist das havarierte Passagierschiff am Sonntag von der Unglücksstelle abgeschleppt worden.

Es wurde am Mittag von Winzer im Landkreis Deggendorf von einem speziellen Schubschiff ins rund 15 Kilometer entfernte Vilshofen im Kreis Passau gebracht, sagte der Einsatzleiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Regensburg.

Die Donau wurde am Mittag wieder in beide Richtungen für den Schiffsverkehr freigegeben. An der Unfallstelle hatten nach Angaben der Polizei vom Sonntag zuletzt rund 40 Schiffe eine Zwangspause einlegen müssen.

Dort wird sie den Angaben zufolge so lange vor Anker liegen, bis sie in eine Werft zur Reparatur gebracht werden kann. Der ursprüngliche Plan, das havarierte Ausflugsschiff flussaufwärts in eine Werft nach Deggendorf zu ziehen, war wegen einer schwierig zu passierenden Flussschleife verworfen worden.

Bilder nach der Kollision

Donau-Ausflugsschiff rammt Frachter

Das Schiff war am Freitagabend mit rund 200 Menschen an Bord mit einem Frachter kollidiert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand jedoch ein hoher Schaden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare