+
Der ICE musste kurz vor der Tunnelausfahrt evakuiert werden (das Foto zeigt eine Evakuierungsübung).

ICE nach Stromausfall in Tunnel evakuiert

Burgsinn - Wegen einer unterbrochenen Stromversorgung ist am Sonntag in Unterfranken ein ICE-Zug kurz vor einer Tunnelausfahrt liegen geblieben.

130 Fahrgäste waren gezwungen, unweit der Ortschaft Burgsinn im Landkreis Main-Spessart auf offener Strecke umzusteigen. Ein auf dem Parallelgleis der Schnellbahntrasse Würzburg-Fulda bereitgestellter ICE habe die Passagiere aufgenommen, berichtete ein Bahnsprecher in München. Die Fahrgäste hätten ihre Reise schließlich mit einer Verspätung von einer Stunde und 40 Minuten fortsetzen können. Fachleute vermuteten einen Defekt in der Zugelektronik als Grund für Probleme mit einem Stromabnehmer. Die genaue Ursache sei aber noch unklar, fügte der Bahnsprecher hinzu.

Nach vorläufigen Erkenntnissen war der Defekt an dem zwischen München und Hamburg verkehrenden ICE bei Burgsinn plötzlich aufgetreten. Mitten im Tunnel habe der ICE seine Fahrt verlangsamt, bevor er kurz vor der Tunnelausfahrt zum Stehen kam. Um eine rasche Weiterfahrt der betroffenen Fahrgäste zu ermöglichen, sei der nächste fahrplanmäßige Zug Richtung Hamburg auf das Gegengleis dirigiert worden. Die übrigen Züge seien auf eine ältere Paralleltrasse durch das Sinntal umgeleitet worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden

Kommentare