Neu-Ulm: Fünf Verletzte nach Massenschlägerei

Neu-Ulm - Bei einer Massenschlägerei in Neu-Ulm haben in der Nacht zum Sonntag 50 bis 60 Menschen aufeinander eingeprügelt.

Fünf von ihnen erlitten dabei so schwere Verletzungen, dass der Rettungsdienst sie in Krankenhäuser bringen musste. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, gerieten zunächst die Gäste einer Geburtstagsfeier und die Besucher einer Bar auf einer Straße verbal aneinander. Dann eskalierte die Auseinandersetzung. Erst ein Großaufgebot der Polizei mit 18 Streifenwagen konnte die zum Teil stark betrunkenen Streithähne trennen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt

Kommentare