+
Der schwer betrunkene Mann versuchte, vor der Polizeikontrolle zu flüchten.

Ohne Lappen, aber mit knapp drei Promille unterwegs

Nürnberg/Fürth - Mit alkoholisierten Autofahrern hat die Polizei leider oft zu tun. Oder mit welchen, die gar keinen Führerschein haben. Aber über den Fall vom Wochenende staunte die Nürnberger Polizei trotzdem.

Ein 30-jähriger Mann war ohne Führerschein, aber mit knapp drei Promille Alkohol im Blut unterwegs. In Nürnberg beschädigte er zunächst einen geparkten Geländewagen. Als ihn die Polizei auf einem Parkplatz in der Nachbarstadt Fürth kontrollieren wollte, gab der Mann Gas und fuhr davon. Dabei rammte er ein Verkehrszeichen und raste über den Grünstreifen in der Fahrbahnmitte. Schließlich blieb der Wagen des 30-Jährigen an einem Laternenmast in Fürth hängen und schleuderte gegen einen geparkten Kleinwagen, berichtete die Polizei am Sonntag über den Vorfall am frühen Samstagmorgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare