+
Legoland trifft Sealife: Ein Ozean-Aquarium ist die neueste Attraktion im Legoland-Freizeitpark bei Günzburg.

Neues Ozean-Abenteuer im Legoland Günzburg

Günzburg - Legoland trifft Sealife: Ein tropisches Ozean-Aquarium ist die neueste Attraktion im Legoland-Freizeitpark bei Günzburg.

Exotische Fische und die sagenumwobene Stadt Atlantis sind die neuesten Attraktionen im Legoland-Freizeitpark bei Günzburg. In einem Ozean-Aquarium präsentiert sich für Klein und Groß eine gigantische Unterwasserwelt. Besucher können seit Mittwoch durch Panoramafenster etwa 1300 tropische Fische wie Haie oder Rochen inmitten von Modellen aus mehr als einer Million Legosteinen beobachten. Ein drei Meter langes U-Boot können Jung und Alt von außen steuern.

Die neue Unterwasserwelt im Legoland

Sealife im Legoland: Ozean-Abenteuer in Günzburg

Ein acht Meter langer Glastunnel führt durch die Fischschwärme. Info-Tafeln informieren über die Geheimnisse der Meeresbewohner. Im über 500.000 Liter fassenden Aquarium gibt es einen großen Backstage-Bereich, der mit modernster Aquarientechnik ausgestattet ist. Die Wasserqualität wird vom biologischen Leiter und zwei Experten ständig geprüft und bei Bedarf reguliert. Das Wasser im großen Ozean-Tank hat eine Temperatur von 25,5 Grad und entspricht mit seinem Salzgehalt von 34 Promille tropischem Meerwasser.

Im Rahmenprogramm gibt es Abenteuerfilme über Tauchfahrten in die Meerestiefen und Animations-Shows. Legoland Deutschland wurde 2002 eröffnet und gehört nach Veranstalterangaben zu den vier meist besuchten Freizeitparks in Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag

Kommentare