+
Die meisten Urlaubsflieger steuern über die Pfingstferien Istanbul an.  

Pfingsturlaub: Türkei schlägt Mallorca

München - Mallorca ist nicht mehr das Top-Reiseziel am Münchner Flughafen. An Pfingsten steuern die meisten Urlauber die Türkei an.

Das teilt die Flughafen München GmbH mit.

Mit 246 Starts und Landungen in den Pfingstferien (dauern vom 30. Mai bis zum 14. Juni) belegt in diesem Jahr die türkische Stadt Istanbul den ersten Platz vor Athen (201 Flüge) und Palma mit 190 Flügen. Ein Novum: In den vergangenen Jahren stand über Pfingsten immer Palma de Mallorca an der Spitze der Beliebtheitsskala.

Insgesamt stehen während der Pfingstferien am Münchner Flughafen rund 18.000 Starts und Landungen an. Während dieser Zeit werden dort über 1,5 Millionen Menschen starten oder landen.

Der verkehrsreichste Tag ist wie immer der Freitag vor Pfingsten - geplant sind heuer 1217 Flüge.

Bei den Reisezielen außerhalb von Europa zieht es die meisten Pfingsturlauber heuer in die  USA . Mit großem Abstand folgen Hongkong, Delhi, Bangkok und die Vereinigten Arabischen Emirate .

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare