Pony vergewaltigt: Polizei sucht Täter

Haselbach - Bei Waldkraiburg hat sich möglicherweise ein besonders übler Fall von Sodomie ereignet. Eine Frau will einen Radfahrer beobachtet haben, wie er eine Pony-Stute vergewaltigt hat.

Der Vorfall soll sich nach Berichten der „Passauer Neuen Presse“ bereits am Vortag des Vatertags ereignet haben. Eine Nachbarin habe beobachtet, wie sich ein Mann in einem Reitstall in Haselbach bei Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) an einer Shetland-Ponystute vergangen hat.

Erst durch die Schreie der Zeugin habe sich der Täter unterbrechen lassen. Der Unbekannte floh daraufhin mit dem Fahrrad.

Die Polizei bestätigte den Sachverhalt, eine tierärztliche Untersuchung habe die Vergewaltigung nicht mit Sicherheit feststellen können. Allerdings sei es dennoch möglich, dass es zur Sodomie gekommen ist. Wegen der Größe des Tiers habe die Vergewaltigung das Pony möglicherweise nicht verletzt, wird ein Polizeisprecher zitiert.

mm

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare