Radfahrer übersieht Polizei und rote Ampel

Hof - Direkt vor den Augen der Polizei hat ein Radfahrer in Hof trotz einer roten Ampel eine Kreuzung überquert.

Den Grund für die Wahrnehmungsstörungen des 51-Jährigen stellte die Streife nach Angaben vom Donnerstag wenig später fest: Der Radfahrer war so stark betrunken, dass ihn die Beamten am Mittwochabend sogar beim Absteigen helfen mussten. Der anschließende Alkoholtest ergab rekordverdächtige 3,52 Promille. Der Pedalritter musste auch noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auf ihn wartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare