Radfahrer übersieht Polizei und rote Ampel

Hof - Direkt vor den Augen der Polizei hat ein Radfahrer in Hof trotz einer roten Ampel eine Kreuzung überquert.

Den Grund für die Wahrnehmungsstörungen des 51-Jährigen stellte die Streife nach Angaben vom Donnerstag wenig später fest: Der Radfahrer war so stark betrunken, dass ihn die Beamten am Mittwochabend sogar beim Absteigen helfen mussten. Der anschließende Alkoholtest ergab rekordverdächtige 3,52 Promille. Der Pedalritter musste auch noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auf ihn wartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare