Schulbus und Transporter prallen zusammen

Burgpreppach/Würzburg - Ein mit sieben Grundschulkindern besetzter Schulbus ist am Dienstag nahe Burgpreppach (Landkreis Haßberge) mit einem Transporter zusammengeprallt.

Ein Mädchen musste stationär im Krankenhaus behandelt werden, die beiden anderen Schüler wurden ambulant versorgt. Weitere vier Kinder, die in dem Bus saßen, blieben unversehrt. Die vier Insassen des Transporters wurden ebenfalls verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach Erkenntnissen der Polizei Würzburg war der Bus am Morgen nahe Burgpreppach (Landkreis Haßberge) unterwegs. Beim Überqueren der Bundesstraße 303 übersah der 56 Jahre alte Busfahrer offensichtlich den aus Richtung Schweinfurt kommenden Transporter. Trotz Vollbremsung konnte dessen 42 Jahre alter Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Schulbus nicht mehr verhindern. Der Transporter einer Zimmerei krachte frontal gegen das Heck des Kleinbusses.

Um die Kinder - die verletzten Schüler sind zwischen sieben und zehn Jahre alt - kümmerte sich anschließend auch der Rektor der Schule. Der Mann verständigte zudem das Schulamt und regte eine psychologische Betreuung an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare