+
Eine Labor-Mitarbeiterin untersucht Proben auf Schweinegrippe-Viren (Archivbild).

Jetzt 22 Ansteckungen mit Schweinegrippe bestätigt

Würzburg - Die Zahl bestätigter Schweinegrippefälle in Bayern ist auf 22 gestiegen. Fünf Mädchen und ein Junge aus Stadt und Landkreis Würzburg haben sich mit dem Virus H1N1 angesteckt.

Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Montag in Erlangen mit. Alle seien auf dem Weg der Besserung.

Die Behörde hatte am Vormittag gemeldet, dass sich vier 16 und 17 Jahre alte Mädchen mit dem Erreger infiziert hätten. Am Abend gab das LGL zwei weitere Fälle bekannt: Bei den Betroffenen handele es sich um ein 16-jähriges Mädchen und einen gleichaltrigen Jungen, die sich bei einer aus Argentinien zurückgekehrten Freundin angesteckt hätten.

Am Abend gab das LGL zwei weitere Fälle bekannt: Bei den Betroffenen handele es sich um ein 16-jähriges Mädchen und einen gleichaltrigen Jungen, die sich bei einer aus Argentinien zurückgekehrten Freundin angesteckt hätten.

Erst am Sonntag hatte das LGL mitgeteilt, dass sich zwei 16 Jahre alte Freundinnen aus Würzburg mit dem neuen Grippevirus angesteckt hatten.

Nach Informationen des Würzburger Gesundheitsamtes waren die insgesamt sechs infizierten Mädchen, deren Erkrankung am Sonntag und Montagvormittag bekannt wurden, Ende Mai zusammen auf einer Party.

Zwei der Jugendlichen seien zuvor von einer Argentinien-Reise zurückgekehrt. Dennoch sei noch nicht abschließend geklärt, ob sich die Erkrankten bei den Reise-Rückkehrern infiziert hätten. Es gebe noch Hinweise auf andere Ansteckungsquellen, sagte ein Sprecher. Weitere Kontaktpersonen würden ermittelt.

Ob auch die beiden am Montagabend gemeldeten 16-Jährigen auf der Party waren, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.