Telekom: Störungen im Internet

München - Im Telekom-Internet hat es am Dienstag in München und im Umland starke Funktionsstörungen gegeben. Mittlerweile ist das Problem behoben.

Um kurz nach Mitternacht waren in einer Münchner Vermittlungsstelle der Telekom technische Bauteile, so genannte Router, kaputtgegangen. In der Folgezeit kam es im Breitband-Netz im Großraum München zu Problemen bei der Einwahl ins Internet. Nach Angaben des Konzerns waren Telefonleitungen nicht betroffen.

Die Störung dauerte bis 12.45 Uhr, wie das Unternehmen mitteilte. Dann waren alle Leitungen umgestellt. „Sollten die Kunden beim Einwählen weiterhin Probleme haben, muss der Router zu Hause neu gestartet werden“, sagte eine Unternehmenssprecherin. Es könne sich dabei um ein Folgeproblem handeln. 

Der Systemadministrator einer Softwarefirma spracht von einer „Telekom-Internet-Störungsschneise“ von Bad Tölz über Wolfratshausen, Taufkirchen bis nach München. Dazu stellte die Telekom klar: „Die Probleme waren nicht flächendeckend.“ Wie viele Kunden genau betroffen waren, konnte das Unternehmen jedoch nicht beziffern.

Bereits Ende April hatte die Telekom mit Netzstörungen zu kämpfen. Damals fiel in großen Teilen Deutschlands und Bayerns das Mobilfunknetz T-Mobile aus.

mm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare