Telekom: Störungen im Internet

München - Im Telekom-Internet hat es am Dienstag in München und im Umland starke Funktionsstörungen gegeben. Mittlerweile ist das Problem behoben.

Um kurz nach Mitternacht waren in einer Münchner Vermittlungsstelle der Telekom technische Bauteile, so genannte Router, kaputtgegangen. In der Folgezeit kam es im Breitband-Netz im Großraum München zu Problemen bei der Einwahl ins Internet. Nach Angaben des Konzerns waren Telefonleitungen nicht betroffen.

Die Störung dauerte bis 12.45 Uhr, wie das Unternehmen mitteilte. Dann waren alle Leitungen umgestellt. „Sollten die Kunden beim Einwählen weiterhin Probleme haben, muss der Router zu Hause neu gestartet werden“, sagte eine Unternehmenssprecherin. Es könne sich dabei um ein Folgeproblem handeln. 

Der Systemadministrator einer Softwarefirma spracht von einer „Telekom-Internet-Störungsschneise“ von Bad Tölz über Wolfratshausen, Taufkirchen bis nach München. Dazu stellte die Telekom klar: „Die Probleme waren nicht flächendeckend.“ Wie viele Kunden genau betroffen waren, konnte das Unternehmen jedoch nicht beziffern.

Bereits Ende April hatte die Telekom mit Netzstörungen zu kämpfen. Damals fiel in großen Teilen Deutschlands und Bayerns das Mobilfunknetz T-Mobile aus.

mm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare