Tote und Verletzte bei Unfall in Österreich

München - Eine Deutsche und ein Niederländer sind bei einem Zusammenstoß zweier Kleinbusse in Österreich ums Leben gekommen.

Sechs weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag bestätigte, war im Gebiet von Weißbach bei Lofer ein Kleinbus mit drei Urlaubern aus Bayern auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem niederländischen Fahrzeug kollidiert, in dem sich fünf Wintersportler befanden. Ein 37-jähriger Niederländer und seine 38-jährige Mitreisende aus Deutschland starben am Samstag noch an der Unfallstelle.

Die drei Männer aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab waren auf dem Heimweg von einem Skiurlaub in Kaprun. Laut ersten Ermittlungen kam ihr Fahrzeug kurz auf die gegenüberliegende Fahrbahn ab. Der niederländische Bus wurde frontal getroffen und kippte um. Alle fünf Insassen waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Der Niederländer und die Deutsche, die ebenfalls in den Niederlanden wohnte, konnten nur noch tot geborgen werden. Die Männer aus Bayern erlitten nur leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare