Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Transporter rast in Gegenverkehr - Schwerverletzte

Kleinheubach - Bei einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen sind am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 469 im unterfränkischen Landkreis Miltenberg drei Menschen schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein zwischen Kleinheubach und Laudenbach in Richtung Miltenberg fahrender Transporter aus unbekanntem Grund in den Gegenverkehr geraten. Dort prallte das Fahrzeug gegen das Heck eines entgegenkommenden Autos, das gegen eine Böschung geschleudert wurde. Anschließend stieß der Transporter mit zwei weiteren Autos zusammen. Beide Fahrer mussten mit schwersten Verletzungen in Kliniken gebracht werden. Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Der 62-jährige Mann aus dem hessischen Main- Kinzig-Kreis wurde ebenfalls schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare