Schwere Unfälle und 45 Kilometer Stau zum Ferienbeginn

München - Der Reiseverkehr zu Pfingsten hat kaum begonnen, dann gibt es auch schon zahlreiche Staus. Mehrere schwere Unfälle auf den Autobahnen behinderten den Verkehr. Der ADAC warnt vor weiteren Staus.

Auf der A92 bei Erding wurde ein Lastwagenfahrer von einem Kleintransporter angefahren und schwer verletzt. Der Brummilenker wollte auf den Standstreifen ein Reifen wechseln. Es folgten weitere Unfälle. Die Autobahn wurde teilweise gesperrt. Es bildeten sich sieben Kilometer Stau.

Auf der A99 zwischen dem Autobahndreieck Feldmoching und der Anschlussstelle Neuherberg hat ein Laster in der Nacht einen Sicherungswagen der Straßenmeisterei gerammt. Die Autobahn in Richtung Nürnberg/Salzburg wurde für Stunden gesperrt. Erst gegen 9 Uhr wurde der Verkehr wieder freigegeben. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr bis auf 14 Kilometer.

Ebenfalls auf der A99, diesmal aber bei Ottobrunn, kippte ein Laster mit Rinderhälften von der Fahrbahn. Kurz vor der Ausfahrt Ottobrunn war dem italienischen Fahrer schlecht geworden. Die Ausfahrt in Richtung Salzburg wurde bis etwa 7.15 Uhr gesperrt.

Bei Feilitzsch (Landkreis Hof) auf der Autobahn A72 ist ein Schwertransport in einer Baustelle stecken geblieben. Auf der Strecke ging zwischen der Anschlussstelle Hof-Töpen und dem Dreieck Hochfranken nichts mehr. Die Polizei rechnet mit einem Ende der Sperre um 10 Uhr.

Insgesamt staute sich der Verkehr auf Bayerns Autobahnen am Freitagvormittag auf etwa 45 Kilometer.

Auch ganz ohne Unfälle - mit dem Beginn der Pfingstferien drängen sich die Urlauber wieder auf den Straßen. Der ADAC warnt vor noch mehr Staus ab Freitagnachmittag und Samstag. Denn nicht nur in Bayern, auch in Mecklenburg-Vorpommern beginnen die Ferien. Zudem muss man mit vielen Kurzurlaubern rechnen.

Betroffenen Strecken:

A3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg

A6 Heilbronn – Nürnberg

A8 Stuttgart – München – Salzburg

A9 Nürnberg – München

A93 Inntaldreieck – Kufstein

A95 München – Garmisch-Partenkirchen

A99 Umfahrung München

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Retter konnten das Mädchen Gott sei …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare