+
Eine schwangere Teenagerin

Vater schwängert Teenager-Tochter: Haft

Nürnberg - Ein Nürnberger Vater hat seine 13 Jahre alte Tochter geschwängert und muss nun für mehrere Jahre ins Gefängnis.

Der 42-Jährige erhielt am Donnerstag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth eine Haftstrafe von sieben Jahren und drei Monaten wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen in 20 Fällen. Die Mutter, die ihre Einwilligung zu den Vergewaltigungen gegeben hatte, bekam eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten.

Aufgeflogen war der Inzest später im Krankenhaus, als das Opfer bei der Entbindung seinen Vater auch als Vater des Neugeborenen nannte. Begonnen hatte der Missbrauch im November 2007. Damals sagte der Möbelpacker seiner 38 Jahre alten Frau, dass er mit der gemeinsamen Tochter schlafen wolle. Nach kurzem Widerstand wies die Mutter ihre Tochter an, im Kinderzimmer den Aufforderungen des Vaters zu folgen -vor Gericht räumte das Paar 20 Vergewaltigungen des am Ende hochschwangeren Mädchens ein.

Die Eltern saßen seit Bekanntwerden der Vorfälle im August 2008 in Untersuchungshaft. Gutachter attestierten der Mutter in der nichtöffentlichen Verhandlung verminderte Schuldfähigkeit wegen mangelnder Intelligenz, auch der Vater komme nur auf einen Intelligenzquotienten (IQ) von 70. Beide entschuldigten sich in der Verhandlung wort- und tränenreich und kündigten an, eine Therapie zu machen. Das heute 14 Jahre alte Mädchen, dessen kleine Tochter sowie die anderen drei Kinder der Familie im Alter von 4 bis 16 Jahren befinden sich derzeit in Obhut des Jugendamts. Den Eltern wurde das Sorgerecht entzogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Schnapszahl: Weniger Heiratswillige in Bayern
An Schnapszahl-Daten können sich Standesbeamte kaum retten vor verliebten Pärchen - möchte man meinen. Doch dieses Jahr können sie durchatmen: Überstunden werden wohl …
Trotz Schnapszahl: Weniger Heiratswillige in Bayern
Plötzlich brennt es in Feuerwehrhaus - 300.000 Euro Schaden - Kripo ermittelt
Schock in einem Weiler im Landkreis Rosenheim: Eine Feuerwehr-Wache steht am Donnerstagvormittag in Flammen. Der Schaden ist sehr hoch. Die Kripo ermittelt.
Plötzlich brennt es in Feuerwehrhaus - 300.000 Euro Schaden - Kripo ermittelt
Schnell noch raus, Sonne genießen - denn am Wochenende wird das Wetter greislig in Bayern
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Doch am Wochenende nimmt sich das Wetter in Bayern eine Auszeit vom sonnigen Badewetter. 
Schnell noch raus, Sonne genießen - denn am Wochenende wird das Wetter greislig in Bayern
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Ein Anhänger eines Baustellenfahrzeugs ist bei einem Unfall auf der Autobahn 71 nahe Münnerstadt (Landkreis Bad Kissingen) von einer Brücke katapultiert worden.
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.