+
Die Serie brutaler Übergriffe von Jugendlichen an Passanten geht weiter.

Wieder Passanten von Jugendlichen niedergeschlagen

Dachau/Ingolstadt - Die Serie brutaler Übergriffe jugendlicher Gewalttäter auf arglose Passanten reißt nicht ab.

Vier Jugendliche im Alter von etwa 17 Jahren haben in der Nacht zum Samstag vor einem Lokal in Dachau zwei 19-jährige Männer, einen Anlagenmechaniker und einen Dachdecker, zusammengeschlagen und schwer verletzt, wie das Polizeipräsidium in Ingolstadt mitteilte. Die beiden 19-Jährigen mussten mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie hatten sich geweigert, den Jugendlichen Geld zu geben, das diese unverfroren verlangt hatten. Einem der Opfer, das schon auf dem Boden lag, raubte ein offenbar zu den Schlägern gehörendes Mädchen, das während der Prügelei hinzugekommen war, 60 Euro und die Ausweispapiere. Anschließend flüchteten die fünf Täter in Richtung Papierfabrik. Die Fahndung nach den Tätern verlief zunächst erfolglos.

Die kriminellen Jugendlichen waren mit schwarzer Lederjacke, rot-weiß-schwarzer Motorradjacke und Felljacke bekleidet. Das Mädchen war ca. 1,60 Meter groß, trug blaue Jeans, ein rotes Oberteil und eine hellgrüne Jacke mit Kapuze.

Die Polizei in Dachau bittet um sachdienliche Hinweise nter Tel. 08141/612-0.

In den vergangenen Monaten hatten sich vor allem in München, aber auch in anderen bayerischen Orten, Übergriffe junger Leute auf Zufallsopfer gehäuft. Im September war in München der Geschäftsmann Dominik Brunner am S-Bahnhof Solln von Heranwachsenden totgeprügelt worden. Brunner hatte sich zuvor schützend vor vier Teenager gestellt, die von den jungen Männern bedroht wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Vor den Augen ihrer zehnjährigen Enkelin auf dem Auto-Rücksitz ist in Niederbayern eine 78-Jährige tödlich verunglückt. Die beiden waren zusammen mit dem Großvater auf …
Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Grill einheizen, Kamera an und ab ins eisige Wasser: In Bayern breitet sich ein neuer Internet-Hype aus, dem sich Vereine nur schwer entziehen können. Derzeit werden sie …
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Viele feierten den Feuerwehrmann Rudi H., der auf der A3 Gaffer mit Wasser abspritzte, als Helden. Nun hat er wieder etwas getan, das man so gar nicht erwartet hätte - …
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Eine Freisinger Familie erlebt eines Morgens eine böse Überraschung: Ihr teurer Audi A6 ist weg. Gestohlen. Von der Polizei erfährt sie, dass mehr dahinter steckt als …
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe

Kommentare