+
Johnny Depp, hier als Pirat in dem Film „Fluch der Karibik“, hätte auf dem Main-Donau-Kanal seine helle Freude gehabt.

Meuterei auf dem Main-Donau-Kanal

Nürnberg - Eine Meuterei im Stil des legendären "Bounty"-Streits hat sich auf einem Gütermotorschiff im Nürnberger Hafen entwickelt - blieb aber glücklicherweise unblutig.

Die Besatzung eines Eineinhalbtonners hatte ihrem 48-jährigen Kapitän am Donnerstag nach einem heftigen Streit die Mitarbeit verweigert, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Angeblich habe dieser das Schiff auf dem Weg nach Regensburg nicht sicher gesteuert.

Vor der Schleuse Eibach eskalierte das Gezanke der drei Männer: Das 85 Meter lange Schiff stellte sich quer und trieb führerlos auf dem Main-Donau-Kanal. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Schiffverkehrs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen
Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter …
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Kommentare