Mit mieser Masche in die Sexfalle gelockt 

Pfaffenhofen - Mit einer äußerst dreisten Masche hat ein 44-Jähriger Frauen in die Sexfalle gelockt: Er versprach lukrative Verträge in der Pornoindustrie. Doch er wollte etwa anderes...

Auf Internetplattformen versprach der 44-jährige Mann aus dem Landkreis Pfaffenhofen lohnende Verträge in der Pornobranche. Bei einer der Verabredungen schlug die Polizei jetzt zu.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, hatte der 44-Jährige am Sonntag wieder eine Frau mit leeren Versprechungen zu einem Date gelockt. Auch ihr hatte er einen Spitzenverdienst über Verträge in der Pornoindustrie versprochen. Wie die Polizei Geisenfeld berichtet, hat der Mann in den vergangenen zwei Jahren auf diese Masche mindestens acht Frauen zum Sex überreden können. Die Ermittler gehen allerdings davon aus, dass er noch viel mehr Frauen in die Falle gelockt hat...

Den Kontakt zu seinen Opfern stellte der Täter laut Polizei im Internet her. Dort versprach er neben den Filmverträgen auch tolle Reisen zu Aufnahmen in Dubai oder auf den Malediven...

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten

Kommentare