Augsburger Amtsgericht entscheidet

Mieter ignoriert Schimmel: Kündigung rechtens

Augsburg - Wenn ein Mieter Schimmelbefall zu spät an den Vermieter meldet - und damit teure Sanierungen notwendig werden - ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich. Auch ohne Abmahnung.

Das hat das Augsburger Amtsgericht in einem inzwischen rechtskräftigen Urteil entschieden. Die Mieter - ein Ehepaar mit vier Kindern im Alter von vier bis 14 Jahren - hatten 2009 Schimmel in ihrer Wohnung bemerkt, ihren Vermieter aber erst 2013 informiert. Das Gericht erklärte am Dienstag, die Mieter hätten durch Vernachlässigung ihrer Mitteilungspflicht den Zustand der Wohnung erheblich gefährdet. Die fristlose Kündigung sei daher rechtens.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern wurde zwar schon am 21. Januar 80 Jahre alt. Doch erst am Samstag wurde auf Schloss Nymphenburg gefeiert. Königin Silvia und König Carl Gustaf von …
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Großflächige Unwetterwarnung: Wann kommt Hagel, Gewitter, Starkregen?
Die Warnkarte des Deutschen Wetterdienstes verheißt nichts Gutes. Die durchgehend schraffierten Linien, die fast ganz Bayern abdecken, kündigen heftige Unwetter an. Die …
Großflächige Unwetterwarnung: Wann kommt Hagel, Gewitter, Starkregen?
Feuer verursacht hohen Schaden an einem Solarfeld
Bei einer Photovoltaikanlage in Oberfranken hat es heftig gebrannt. Das Feuer war in einem Transformatorhäuschen ausgebrochen. Der Schaden ist hoch. Nun ermittelt die …
Feuer verursacht hohen Schaden an einem Solarfeld
Frau stirbt kurz nach Rettung aus der Donau
Kurz nach ihrer Rettung aus der Donau bei Ingolstadt, ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Frau stirbt kurz nach Rettung aus der Donau

Kommentare