Mieter in seiner Wohnung brutal überfallen

Töging - Brutaler Überfall an der Haustür: Vier maskierte Räuber haben in Töging am Inn die Wohnung eines 23-jährigen Mieters gestürmt. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt. Die Details:

Der unliebsame Besuch kündigte sich am vergangenen Mittwoch mit einem Klingeln an der Wohnungstüre des Geschädigten im 5. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Wolfgang-Leeb-Straße an. Im Glauben, von einer Bekannten besucht zu werden, öffnete der Bewohner seine Wohnungstür und wurde sofort von vier unbekannten Angreifern zurückgedrängt.

Nach Angaben des Geschädigten handelte es sich um junge Männer im Alter von rund 25 Jahren. Sie waren mit Faustfeuerwaffen bewaffnet und mit weißen und schwarzen Unterziehhauben, ähnlich wie Sturmmasken, maskiert. Bekleidet waren sie jeweils mit einer dunklen Skater- oder Hopper-Jacke.

Im Handgemenge habe einer der Angreifer mit dem Griffstück seiner Waffe dem Bewohner gegen die Schläfe geschlagen und dabei schwer verletzt. Geschossen wurde nicht. Der Bewohner wurde ins Krankenhaus eingeliefert und stationär behandelt. Die Männer flohen, nachdem sie einen geringen Bargeldbetrag aus der Wohnung entwendet hatten.

Die Ermittler der Kripo Mühldorf haben die weiteren Nachforschungen übernommen. Um den Tatverdächtigen auf die Spur zu kommen, bitten die Beamten die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu folgenden Fragen: Wer hat Mittwochnacht, 22.12.2010, zwischen 21:00 und 22:00 Uhr im Umfeld der Wolfgang-Leeb-Straße vier Männer gesehen, deren Aussehen und Verhalten mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnte? Möglicherweise fuhren die Tatverdächtigen mit einem Fahrzeug an die Wohnadresse des Geschädigten. Womöglich wartete ein Fahrer auf die Rückkehr der vier Personen.

Wer hat verdächtige Fahrzeuge festgestellt, die als Fluchtfahrzeuge dienen könnten? Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, oder kann sonst sachdienliche Angaben machen, die mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten? Hinweise werden an die Kripo Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 3673-0 erbeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare