Mietpreisunterschied zwischen Stadt und Land verschärft sich

München - Die Mietpreiskluft zwischen Stadt und Land vertieft sich in Bayern weiter.

Während auf dem Land und in kleinen Städten die Preise im Herbst tendenziell konstant geblieben beziehungsweise leicht zurückgegangen seien, seien die Preise in den Großstädten gestiegen, teilte der Immobilienverband IVD Süd am Dienstag in München mit.
Besonders in München und Nürnberg zeige der Trend bei den Mietpreisen trotz Finanz- und Wirtschaftskrise nach oben. Gefragt seien hier unter anderem Altbauwohnungen. “München beziehungsweise der Großraum München liegen in Bayern preislich weiterhin auf höchstem Niveau“, sagte IVD-Vorstandsmitglied Martin Schäfer laut Mitteilung.
Die Zahl der Baugenehmigungen ging jedoch sowohl in der Stadt als auch auf dem Land zurück. In den ersten drei Quartalen seien bayernweit gut 24 000 Baugenehmigungen erteilt worden. Dies waren vier Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“ bringt besonders am Wochenende und kommende Woche arktische Temperaturen in den Freistaat. Das kann …
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Zugriff in Bayern: Flüchtiger Vater-Mörder gefasst
Ein vor rund einer Woche aus einer psychiatrischen Klinik in Andernach (Rheinland-Pfalz) geflohener Mörder ist gefasst worden - in Bayern.
Zugriff in Bayern: Flüchtiger Vater-Mörder gefasst
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Lage entspannt sich
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Lage entspannt sich
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
In Utting fahren zwei mit Schülern besetzte Züge auf demselben Gleis ein – Grund wohl unachtsamer Fahrdienstleiter. Der Vorfall erinnert an das Unglück von Bad Aibling.
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee

Kommentare