+
Milchpreis

Landwirtschaftsminister in der Kritik

Milchbauern starten Dauerkundgebung vor Schmidt-Wahlkreisbüro

Neustadt a. d. Aisch - Mit Transparenten und einem Traktorenaufzug haben am Dienstag mehr als 200 Milchbauern vor dem Wahlkreisbüro von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) in Neustadt/Aisch für höhere Milchpreise demonstriert. 

Die Protestaktion sei Auftakt einer bis 30. Mai geplanten Dauerkundgebung vor dem Büro. Man wolle dem Minister wegen dessenVerweigerungshaltung bei längst überfälligen Marktanpassungsschritten „auf die Pelle rücken“, betonte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM); er hatte zu den Protesten aufgerufen. In einem vor dem Büro aufgestellten Wohnwagen sollen rund um die Uhr drei bis fünf Landwirte präsent sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern startet Digital-Offensive für 3 Milliarden Euro
Die bayerische Staatsregierung will mit einem massiven Investitionsprogramm den digitalen Umbruch in Bayern vorantreiben. Drei Milliarden Euro soll das Projekt kosten, …
Bayern startet Digital-Offensive für 3 Milliarden Euro
Honigglas ins Bärengehege geworfen - Tiere verletzt
Im Nationalpark Bayerischer Wald haben Unbekannte ein Honigglas ins Bärengehege geworfen, an dem sich die Tiere verletzten.
Honigglas ins Bärengehege geworfen - Tiere verletzt
Nach Messerstecherei auf Grillfest: Täter in U-Haft
Für seine rabiate Messerstecherei auf einem Grillfest in Augsburg sitzt ein 32-Jähriger nun in U-Haft.
Nach Messerstecherei auf Grillfest: Täter in U-Haft
Diebe klauen Lkw-Motorhauben im großen Stil
Lkw-Teile im Gesamtwert von 140.000 Euro haben Diebe in der Nacht auf Freitag von einem Betriebsgelände in Trostberg abtransportiert. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Diebe klauen Lkw-Motorhauben im großen Stil