+
Otti Fischer macht auch Werbung für die Bauernmilch.

Milchbauern starten Staffellauf nach Berlin

München - Milchbauern wollen mit einem Staffellauf von München nach Berlin für ihr Produkt und eine fairen Preis werben.

Eine Gruppe Milchviehhalter werde an diesem Freitag am Marienplatz mit einer Bauernmilch-Tüte in der Hand loslaufen, um die im Zuge der Milchkrise etablierte, teurere Bauernmilch noch bekannter zu machen, teilten die Milcherzeugergemeinschaft Bayern (MeG) und die Stadt am Dienstag mit. Den Startschuss wird Ottfried Fischer geben, der bereits für die Bauernmilch wirbt. Rund 1000 Bauernmilch-Lieferanten wollen mit der neuen Marke die Milchkrise bewältigen. Nach sieben Tagen und 650 Kilometern soll der Staffellauf am 3. Juli in Berlin ankommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Bayerische Belegschaft bangt: Antennenbauer streicht 230 Stellen
Der Antennenbauer Kathrein schließt sein Werk im österreichischen Niederndorf bei Kufstein. 
Bayerische Belegschaft bangt: Antennenbauer streicht 230 Stellen
Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Jeder Vierte im Freistaat lehnt den Religionsunterricht an Schulen laut einer Umfrage der bayerischen Landeskirche ab.
Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus
Kurioses geschah am Mittwoch in der Oberpfalz: Sind die Perwolfinger über Nacht heimatlos geworden? Und wohnen plötzlich völlig andere Menschen in Walting?
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus

Kommentare