Milchprodukte noch billiger

München - Die Preise für Milchprodukte purzeln erneut auf breiter Front. Seit gestern müssen Verbraucher beim größten deutschen Discounter Aldi für viele Käse- und Joghurtartikel zwischen sechs und zehn Cent weniger zahlen.

Auch der zum Rewe-Konzern gehörende Konkurrent Penny sowie Edeka-Discounter Netto haben die Preise eigenen Angaben zufolge deutlich heruntergeschraubt. Probiotische Joghurtdrinks kosten nun nur noch 1,49 statt 1,59 Euro, der Naturjoghurt liegt bei 39 statt 45 Cent und Schmelzkäse bei 79 statt 89 Cent.

Bauernpräsident Gerd Sonnleitner hatte auf dem Bauerntag in Stuttgart erklärt, man sei verärgert über den Lebensmitteleinzelhandel und „über eiskalt auftretende Discounter, die sich ins Fäustchen lachen, weil sie in der Krise die Molkereien regelrecht verführen können“.

Die Bauern müssen sich nach Einschätzung von Agrarministerin Ilse Aigner auf einen härteren Verdrängungswettbewerb einstellen. Die Bauern müssten verstärkt international agieren und in zusätzliche Geschäftsfelder investieren. Beim Kampf um höhere Milchpreise mahnte sie zur Geschlossenheit.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare