74 Millionen Euro

Umgehungsstraße für Rosenheim 

Rosenheim - Rosenheim soll mit einer 74 Millionen Euro teuren Umgehungsstraße entlastet werden. Mit mehr als 25.000 Fahrzeugen täglich sei die Ortsdurchfahrt der oberbayerischen Stadt überdurchschnittlich stark belastet.

Das teilte das Bundesverkehrsministerium in Berlin mit. Die neue Straße, die sogenannte Westtangente, soll künftig die A8 mit der B15 nördlich von Rosenheim verbinden. Der erste Bauabschnitt ist 3,5 Kilometer lang und kostet rund 20 Millionen Euro. 2015 soll er für den Verkehr freigegeben werden. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sowie weitere Politiker setzten am Montag in Westerndorf bei Rosenheim den ersten Spatenstich für das Projekt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige

Kommentare