+
Wer kann Hinweise zur Ergreifung dieser zwei Millionenbetrüger geben?

Das LKA bittet um Mithilfe

Millionenbetrüger auf der Flucht

Hof - Sie sollen mehrere Millionen Euro veruntreut haben: Das LKA sucht Dolores Benavides Iglesias und Erwin Kaus.

Das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) sucht Dolores Benavides Iglesias (40) und Erwin Kaus (45). Der Vorwurf: Schwerer Betrug und Geldwäsche. Die Spanierin und der Deutsche sollen bei ihrer Arbeit für eine katholische Kirchenstiftung in Hof mehrere Millionen Euro veruntreut haben. Das Geld verschwand demnach im Zeitraum zwischen 2008 und 2012, so der Fahndungsaufruf des LKA.

Die Justizbehörden in Deutschland suchen mit internationalem Haftbefehl nach dem Paar, das seit Mai 2012 auf der Flucht ist. Laut LKA, halten sie sich möglicherweise derzeit in Argentinien auf und benutzen andere Identitäten. Für sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der gesuchten führen ist sogar eine Hohe Belohnung ausgesetzt. Hinweise an das LKA unter Tel. 089/121 20.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare