Suche nach Ursache

Millionenschaden bei Brand in Sägewerk

Hengersberg - Ein Brand in einem Sägewerk in Hengersberg (Landkreis Deggendorf) hat am frühen Samstagmorgen etwa eine Million Euro Schaden verursacht.

Nach Polizeiangaben wurde niemand verletzt. Weil das betroffene Technikgebäude auf dem Gelände laut Feuerwehr jedoch mit sogenannten Schamottsteinen verkleidet war, erreichten die Räume extrem hohe Temperaturen und erschwerten die Löscharbeiten.

Wieso das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Es werde noch mehrere Tage dauern, bis man nähere Angaben dazu machen könne, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutschen Presse-Agentur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare