Millionenschaden bei Großbrand

Neuschönau - Bei einem Großbrand sind in Niederbayern eine Lagerhalle mit Photovoltaikanlage und ein sich anschließendes Bürogebäude völlig ausgebrannt.

Die beiden Eigentümer der Anlage in Neuschönau (Kreis Freyung-Grafenau) erlitten einen Schock, wie die Polizei am Freitag in Straubing mitteilte. Es entstand ein Schaden von bis zu einer Million Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

Die Betreiber hatten nach Polizeiangaben die Halle am Donnerstagabend verlassen, um Ersatzteile für eine Maschine zu kaufen. Als sie zurückkehrten, standen die Gebäude bereits in Flammen. In der Halle befand sich die Maschinentechnik sowie ein Hackschnitzellager. Ein neben der Halle geparktes Auto brannte ebenfalls aus. Das Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus konnte die Feuerwehr verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare