+
Polizisten sichern die Unfallstelle an einem unbeschränkten Bahnübergang.

Fahrer leicht verletzt

Lkw von Zug erfasst und 100 Meter mitgeschleift

Mindelheim - An einem unbeschränkten Bahnübergang wurde am Donnerstag ein Lkw von einem Zug erfasst und mitgeschleift. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 600.000 Euro.

Beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Regionalzug ist am Donnerstag in Mindelheim im Unterallgäu der Lastwagenfahrer leicht verletzt worden. Durch den Aufprall sprang der Triebwagen aus den Schienen, er blieb aber auf den Gleisen stehen. Der Lokführer und ein Fahrgast blieben unverletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wird der Schaden auf mindestens 600.000 Euro geschätzt. Der 41-jährige Fahrer eines unbeladenen Kieslasters wollte auf einem unbeschrankten Bahnübergang die Gleise überqueren und übersah den nahenden Zug. Der Lkw wurde von dem Triebwagen erfasst und etwa 100 Meter weit mitgeschleift. Der betroffene Abschnitt der Bahnstrecke Mindelheim-Krumbach wird voraussichtlich bis Freitag gesperrt bleiben. Die Bahn hat ein Ersatzangebot mit Bussen eingerichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare