+
Bei dem schrecklichen Unfall kamen drei Menschen ums Leben.

Kind unter den Opfern

Unfall mit Geisterfahrer: Drei Tote

Hirschaid - Dramatischer Unfall mit drei Toten in Oberfranken: Eine 31 Jahre alte Geisterfahrerin mit zwei Kindern im Auto ist auf der Autobahn 73 bei Hirschaid frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengeprallt.

Die Falschfahrerin, ihr sieben Jahre altes Kind und der Fahrer des entgegenkommenden Wagens starben am Dienstagmorgen noch an der Unfallstelle. Ein vier Jahre altes Mädchen und der Beifahrer des entgegenkommenden Autos kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Kind schwebe in Lebensgefahr.

Der 50 Jahre alte getötete Fahrer des entgegenkommenden Autos kam aus dem sächsischen Vogtlandkreis, sein vier Jahre älterer Beifahrer aus dem Landkreis Bamberg.

Es gebe noch viele offene Fragen zu dem Unfall, sagte der Polizeisprecher. Noch sei völlig unklar, warum die Frau mit den beiden Mädchen im Auto in den Morgenstunden die Autobahn in falscher Richtung befahren hatte.

Am späten Vormittag war die A73 in Richtung Suhl immer noch gesperrt. Gutachter, Polizei und die Staatsanwaltschaft waren für die Ermittlungen am Unfallort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion