In Passau und Rosenheim

Ministerium plant mehr Beratungsstellen für Ex-Sträflinge

München- In Bayern soll das Netz von Beratungsstellen für Strafentlassene ausgebaut werden. Nach Auskunft des Justizministeriums in München sind solche Einrichtungen derzeit in Rosenheim und Passau in Planung.

Landesweit gibt es bislang sieben zentrale Beratungsstellen für ehemalige Häftlinge - in Augsburg, Ansbach, Aschaffenburg, Nürnberg, Regensburg, Würzburg und der Landeshauptstadt.

In Augsburg wurden vor knapp einem Jahr die Angebote von mehreren Sozialverbänden gebündelt. Insgesamt 231 Männer und 131 Frauen haben das Angebot der neuen Beratungsstelle bis Ende 2014 in Anspruch genommen. Die Augsburger Einrichtung beinhaltet alle Hilfsangebote, die ein Mensch nach der Haft benötigt. Dies reicht von der Wohnungssuche bis zur Unterstützung bei Behördengängen. Durch die Betreuung soll vermieden werden, dass Ex-Häftlinge durch Rückschläge im täglichen Leben rückfällig werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare