Sex-Attacke in Skihütte: Täter ist erst 15!

Bregenz - Ein siebenjähriger Bub ist in der Toilette eines Berggasthofes im Vorarlberger Skigebiet Golm sexuell missbraucht worden. Der Täter wurde bereits geschnappt. Es handelt sich um einen 15-Jährigen aus Oberfranken!

Wie die Kronen-Zeitung berichtet, ereignete sich die Tat am vergangenen Donnerstag. Der Bub hatte die Klotür nicht abgeschlossen. Das nutzte der 15-Jährige. Er drängte sich in die Kabine, bedrohte sein Opfer und missbrauchte es. Aus Angst vor Schlägen ließ der arme Bub alles über sich ergehen. Während der Sextäter danach seelenruhig zu seiner Familie zurückkehrte, die währenddessen beim Mittagessen saß, fand man den Siebenjährigen später geschockt und verletzt im Klo sitzend.

Mit einem hatte der 15-Jährige dann aber wohl nicht gerechnet: Das Opfer konnte seinen Peiniger detailliert beschreiben. Besondere Kennzeichen: sein kurzes, blondes Haar und seine Zahnspange! Und tatsächlich, am Freitag fiel einer jungen Beamtin ein solcher Junge auf. Der 15-Jährige gestand sofort. Es war nicht seine erste Tat. Er soll auch in Bayern schon auffällig geworden sein.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare