Missbrauch auch im Internat am Ammersee

Schondorf - Ein Lehrer eines Landeserziehungsheims am Ammersee hat 1994 einen Schüler sexuell missbraucht. Der Junge litt deshalb unter einer gravierenden “Wesensveränderung".

Im Skandal um sexuellen Missbrauch an Schulen ist nach einem Bericht der “Frankfurter Rundschau“ auch ein Landeserziehungsheim im oberbayerischen Schondorf am Ammersee betroffen. Der ehemalige Internats-Leiter Rolf Mantler bestätigte danach der Zeitung einen Fall aus dem Jahr 1994.

Chronologie der Missbrauchsfälle

Chronologie der Missbrauchsfälle

Damals hätten sich Eltern eines Schülers an ihn gewandt, weil sie eine gravierende “Wesensveränderung“ ihres Sohnes bemerkt hätten. Nach intensiven Gesprächen habe der “begründbare dringende Verdacht“ bestanden, dass der Schüler von dem Pädagogen sexuell missbraucht worden sei. Der Lehrer für Deutsch und Religion sei daraufhin sofort entlassen worden.

Die in der Vereinigung der Deutschen Landerziehungsheime zusammengeschlossenen Internats-Leiter wollen am heutigen Donnerstag in Frankfurt am Main über den sich ausweitenden Missbrauchskandal beraten. Zu der Vereinigung gehören 21 Internate, darunter die Odenwaldschule, Schloss Salem und das Landheim Schondorf. Sexuelle Übergriffe durch Lehrer seien Ausdruck einer “Beziehungsunkultur“, sagte Verbandsleiterin Erika Risse der FR.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg
Bei Erntearbeiten im Landkreis Rottal-Inn kam es am Freitagnachmittag zu einem tödlichen Unfall. Ein junger Arbeiter konnte nicht mehr gerettet werden. 
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg

Kommentare