Missbrauchs-Vorwurf: Ordenspriester beurlaubt

Augsburg/Berlin - Die Diözese Augsburg hat einen Ordenspriester wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte die Bischöfliche Pressestelle am Freitagabend mit. Der Pater sei seit Juli 1997 in der Diözese Augsburg seelsorgerisch tätig gewesen, zuletzt in mehreren Pfarreien im Dekanat Aichach. Der Fall, um den es gehe, liege etwa zehn Jahre zurück. Der Vorwurf sei an Verantwortliche der Diözese herangetragen worden. Der diözesane Beauftragte für Fälle sexuellen Missbrauchs und körperlicher Gewalt, Otto Kocherscheidt, habe ihn an die Staatsanwaltschaft zur Prüfung weitergeleitet. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Die Debatte um eine Lockerung der Sargpflicht ist nicht neu – aber sie kocht immer wieder hoch. Zuletzt vor wenigen Tagen, als die SPD mit einem entsprechenden Antrag …
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern

Kommentare