+
Kloster Ettal.

Missbrauch in Ettal: Kloster in Sachsen entbindet Mönche

Wechselburg - Der Missbrauchsskandal im Benediktinerkloster Ettal hat nach einem Medienbericht zu personellen Konsequenzen in Sachsen geführt. Es geht um zwei Mönche, die früher in Ettal tätig waren.

Zwei Benediktinermönche wurden von ihren Aufgaben am Kloster in Wechselburg entbunden, berichtet die “Freie Presse“ (Dienstag) unter Berufung auf eine Sprecherin des Klosters Ettal. Zu den konkreten Hintergründen der Abberufung machte sie keine Angaben.

Einer der Betroffenen war bis zu seinem Wechsel nach Sachsen im Jahr 2005 im Ettaler Internat als Erzieher tätig. In Wechselburg habe er das Jugend- und Familienhaus geleitet. Die sexuellen Übergriffe am Kloster Ettal waren Anfang vergangener Woche bekanntgeworden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Kommentare