Mann wollte Auto restaurieren

Missglückte Schweißarbeiten: 70.000 Euro Schaden

Altenkunstadt - Ein 32-Jähriger wollte in einer Garage ein Auto restaurieren. Beim Schweißen unterlief ihm aber ein folgenschwerer Fehler. Es entstand ein Schaden in Höhe von 70.000 Euro.

Bei Schweißarbeiten in seiner Garage hat ein Mann im oberfränkischen Altenkunstadt einen Schaden in Höhe von 70.000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte der 32-Jährige am Vorabend ein Auto restaurieren wollen. Beim Schweißen beschädigte er jedoch eine Benzinleitung, die daraufhin das Fahrzeug in Brand setzte. Sofort griffen die Flammen auf das Gebäude über. Zwar konnte die Feuerwehr das Feuer schnell löschen, die Garage sowie das Auto brannten aber komplett aus. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzfahrt direkt ins Gefängnis
Traunstein - Der Bundespolizei ist ein Schwarzfahrer ins Netz gegangen. Es stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde - wegen Schwarzfahrens.
Schwarzfahrt direkt ins Gefängnis
Baustellen in Bayern: Ferien vorbei, Straßenarbeiten beginnen
Wegen der Fahrbahnerneuerung des letzten Teilstücks der A 8 von München nach Salzburg werden die Ein- und Ausfahrten an der Anschlussstelle Holzkirchen ab diesem …
Baustellen in Bayern: Ferien vorbei, Straßenarbeiten beginnen
Bayerns Bürger rüsten auf – eine traurige Entwicklung
Immer mehr Bürger besorgen sich Waffen, weil ihr Sicherheitsgefühl zumindest subjektiv gelitten hat. Das ist alarmierend, kommentiert Merkur-Redakteur Dirk Walter.
Bayerns Bürger rüsten auf – eine traurige Entwicklung
Nach Absturz in Königssee: Bergwacht warnt alle Wanderer
Schönau - Eine 53-jährige Münchnerin ist bei einer Bergtour in Schönau tödlich verunglückt. Sie ist abgerutscht und rund 80 Meter tief in den Königssee gestürzt. …
Nach Absturz in Königssee: Bergwacht warnt alle Wanderer

Kommentare