Polizei warnt vor Masche

Mitarbeiterin überweist mehrere 10.000 Euro an angeblichen Chef

Weil sie dachte es wäre ihr Chef, überwies eine Mitarbeiterin mehrere Zehntausend Euro auf ein Konto. Dabei fiel sie auf eine Betrügermasche rein.

Neustadt an der Waldnaab - Ein Unbekannter hat ein Unternehmen aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab um mehrere Zehntausend Euro gebracht. Der Betrüger schickte einer Mitarbeiterin eine gefälschte E-Mail, in der er sich als deren Chef ausgab und sie aufforderte, einen Geldbetrag auf ein Konto in Großbritannien zu überweisen. Die Frau befolgte die Anweisung ihres vermeintlichen Vorgesetzten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Kripo in Weiden ermittelt. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche, die auch kleinere Unternehmen treffen könne.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Orkan fegt über den Freistaat: Unwetterwarnung für Teile Bayerns - Frau von Baum erschlagen 
Hier erfahren Sie, wie sich das Wetter in Bayern entwickelt. Im Ticker informieren wir über Warnungen, Aussichten und Prognosen.
Orkan fegt über den Freistaat: Unwetterwarnung für Teile Bayerns - Frau von Baum erschlagen 
Unwetter wütet in Franken - Frau von Baum erschlagen
Am Sonntag hat über großen Teilen Bayerns das Sturmtief „Fabienne“ gewütet. Besonders heftig traf es Franken. Dort kam eine Frau ums Leben.
Unwetter wütet in Franken - Frau von Baum erschlagen
Großbrand verursacht enormen Schaden in Ankerzentrum für Asylbewerber - Polizei ermittelt
Am Samstag gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Nun ermittelt die Polizei, wieso der Brand ausbrach.
Großbrand verursacht enormen Schaden in Ankerzentrum für Asylbewerber - Polizei ermittelt
Wildschwein rennt auf die Bundesstraße - heftiger Unfall mit Motorradfahrer
Zu einem schweren Unfall kam es am späten Samstagabend im Landkreis Hof. Ein Biker erfasste ein Wildschwein. 
Wildschwein rennt auf die Bundesstraße - heftiger Unfall mit Motorradfahrer

Kommentare