Nach dem Rücktritt von Bernd Lucke

Mitgliederschwund bei der AfD in Bayern

München - Der AfD-Landesverband in Bayern verliert nach dem Rücktritt von Parteigründer Bernd Lucke immer mehr Mitglieder. 200 sind es bereits. Doch bei der Münchner AfD geht man davon aus, dass es noch viel mehr sind.

Nach dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) und dem angekündigten Rücktritt des Parteigründers Bernd Lucke leidet der bayerische AfD-Landesverband unter Mitgliederschwund. „Wir haben aktuell tatsächlich sehr viele Austritte“, sagte Vorsitzender André Wächter am Donnerstag. Seit dem Bundesparteitag seien in Bayern rund 200 Mitglieder von zuvor etwa 3000 ausgetreten.

Dabei seien die Mitglieder aus Bayern nicht berücksichtigt, die sich möglicherweise in der Zentrale in Berlin abgemeldet haben - sondern lediglich die, die ihren Austritt bei der AfD in München mitgeteilt haben, erklärte Wächter. „Die Rücktritte sind schon ein schmerzlicher Verlust, weil es sich hauptsächlich um aktive Mitglieder handelt.“

Nach der Niederlage des liberal-konservativen Flügel auf dem zurückliegenden Parteitag hatte bereits am Montag in München AfD-Gründungsmitglied Dagmar Metzger gemeinsam mit anderen Parteikollegen ihren Austritt bekanntgegeben.

dpa

Mehr zum Mitgliederschwund bei der AfD finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare