Täter hatte 1,5 Promille

Mitten in der Einkaufspassage: Betrunkener zündet Feuerwerk und sorgt für Chaos

Durch das Zünden eines verbotenen Feuerwerkskörpers hat ein Betrunkener in der Königstorpassage in Nürnberg viel Aufregung verursacht.

Nürnberg - Zahlreiche Passanten seien am Samstagnachmittag ins Freie geflüchtet, nachdem es in dem Durchgang zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt einen hellen Lichtblitz und eine Druckwelle gegeben habe, berichtete die Polizei. Die Beamten rückten mit einem Großaufgebot an und konnten nach Auswertung einer Überwachungskamera rasch einen Verdächtigen festnehmen. An einer nahen Toilette entstanden leichte Schäden, verletzt wurde niemand.

Der mutmaßliche Täter war laut Polizei geständig und zeigte sich einsichtig. Bei ihm wurde ein Promillewert von 1,5 festgestellt. In seinem Rucksack hatte er etwa 60 kleinere sowie ein halbes Dutzend mandarinengroße, in Deutschland nicht zugelassene Böller bei sich. Sein Motiv war zunächst unklar - politische Gründe schlossen die Beamten aus. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Verschwörungstheoretiker, Neonazi oder doch einfach nur Spinner? Was den „Reichsbürger“ ausmacht, lässt sich oft nicht so leicht sagen. Doch eines ist sicher: …
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Sonnige Zeiten in Bayern: Es steht ein sommerliches Wochenende bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt ein Hoch ab Freitag nahezu überall in Bayern …
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt

Kommentare