Ein Dacia liegt auf dem Dach in einem Weiher.
+
Der Dacia liegt nach einem Unfall in Mitterteich in einem Weiher. Der Fahrer starb.

Hubschrauber im Einsatz

Radfahrer entdeckt Auto in Weiher und ruft den Notruf - doch für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Bei einem Unfall in Mitterteich ist ein Dacia in einem Weiher gelandet. Ersthelfer und ein Polizist bargen den Fahrer - er starb später im Krankenhaus.

  • In Mitterteich (Landkreis Tirschenreuth) hat sich ein schwerer Unfall ereignet.
  • Ein Auto landete in einem Weiher und blieb auf dem Dach liegen.
  • Der Fahrer wurde reanimiert, er starb im Krankenhaus.

Mitterteich - Ein Auto ist bei einem Unfall in einen Weiher im oberpfälzischen Mitterteich (Landkreis Tirschenreuth) gefahren, der Fahrer starb später im Krankenhaus.

Unfall in Mitterteich: Dacia landet in Weiher - Fahrer stirbt im Krankenhaus

Wie die Polizei am Montag (10. August) mitteilte, erhielten die Beamten am Sonntagabend die Meldung, ein Fahrzeug liege in einem Weiher, auch eine Person befinde sich noch in dem Fahrzeug. Ein Fahrradfahrer hatte das im Weiher auf dem Dach liegende Fahrzeug entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Ein Polizist und der Radfahrer bargen den Mann laut der Nachrichtenagentur News5 aus seinem Dacia.

Der 72-Jährige wurde vor Ort reanimiert und dem Rettungsdienst übergeben. Er wurde ins Krankenhaus nach Weiden geflogen, wo er später starb. Die Unfallursache ist aktuell noch unklar.

Nach Unfall mit Dacia in Mitterteich: Feuerwehr bindet ausgelaufenen Treibstoff

Die Feuerwehr richtete eine Ölsperre ein, um ausgelaufenen Treibstoff zu binden. Der Dacia wurde mithilfe der Wasserwacht aus dem Teich geborgen und abgeschleppt.

Auf der Staatsstraße zwischen Feucht und Altdorf kam es am Freitagnachmittag zu einem schweren Unfall. Ein Motorrad und ein Auto stießen frontal zusammen. Tödlicher Unfall bei Bad Endorf: Eine Radfahrerin stürzte, als ein Traktor sie überholte. Der Anhänger fuhr der Frau über den Kopf. Am Montagmorgen (10. August) hat sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schwerer Unfall ereignet. Vier Menschen kamen ums Leben.

Am Mittwochabend, den 12. August 2020 geschah ein tödlicher Unfall in Röslau. Ein Mann wurde von einem tonnenschweren Traktor begraben. Jede Hilfe kam zu spät. Der Traktor war durch die Fahrt über einen kleinen Hügel umgekippt. Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion