+
Der Motorblock des BMW wurde bis zur Rückbank gedrückt.

27-Jähriger überlebt Horrorunfall

Zangberg - Ein 27-jähriger Raser hat einen schweren Verkehrsunfall bei Zangberg (Kreis Mühldorf am Inn) überlebt. Er war mit seinem BMW frontal gegen eine Baumgruppe gekracht.

Es gibt keine Bremsspur, kein Anzeichen, warum der 27-Jährige aus Neumarkt von der Fahrbahn zwischen Zangberg und Lokirchen abgekommen ist. "Er war einfach viel zu schnell", sagt ein Sprecher der Polizeiinspektion Mühldorf. Deshalb kam der junge Mann am Mittwoch gegen 11.45 Uhr mit seinem Auto - Modell BMW 530 - in der scharfen Linkskurve vom Weg ab und fuhr frontal gegen Bäume am Straßenrand.

Bilder vom Unfallort

27-Jähriger überlebt Horrorunfall

Das Auto wickelte sich um einen massiven Stamm herum, ein weiterer Baum mit einem Durchmesser von ca. 40 Zentimeter knickte einfach um. Der Motorblock wurde laut Polizei auf die Rückbank geschoben. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Notarzt stellte fest, dass der junge Mann in Lebensgefahr schwebte. Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 wurde der Neumarkter in eine Klinik nach München geflogen, nachdem Rettungskräfte von der Feuerwehr ihn aus dem völlig demolierten Wrack geschnitten hatten.

Laut Polizei befindet sich der 27-Jährige mittlerweile nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Die Strecke zwischen Zangberg und Lohkirchen war für mehrere Stunden gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare