Anklage fordert 12 Jahre Haft für Armbrust-Schuss

Nürnberg - Mutter und Sohn schossen mit einer Armbrust auf dessen Bruder - und sollen dafür nach Ansicht der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wegen versuchten Mordes mehrere Jahre hinter Gitter.

Die Staatsanwältin forderte am Montag 12 Jahre Haft für die Mutter und 9 Jahre und 6 Monate Jugendstrafe für den Sohn. Die 38-Jährige und der 19-Jährige hätten den Bruder töten wollen, weil dieser die beiden wegen Inzests angezeigt hatte. Die Verteidigung plädierte auf versuchten Totschlag und forderte 6 Jahre für die Frau und 6 Jahre und 6 Monate für den Sohn. Das Opfer hatte nur mit Glück überlebt. Ein Urteil wird für den Nachmittag erwartet.

Bilder vom Prozess

Prozess: Mordversuch mit Armbrust

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Nach einem Motorradunfall in der Fränkischen Schweiz ist ein 51 Jahre alter Mann im Krankenhaus gestorben.
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Bergeweise liegen umgeknickte Bäume entlang vieler Straßen im Landkreis Passau. Maisfelder sind völlig vernichtet, die Pflanzen liegen flach auf dem Boden. Etliche …
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Schrecklicher Unfall auf der Heimreise: Fünf Menschen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 bei Nürnberg verletzt, ein 19-Jähriger ist ums Leben gekommen. 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt

Kommentare