Arznei vergessen: Fluggast (55) flippt an Bord aus

München - Ein 55-Jähriger ist an Bord einer Lufthansa-Maschine am Flughafen München völlig ausgerastet. Er griff sogar den Kapitän an. Grund: Der Niedersachse hatte seine Medikamente vergessen.

Nicht zu bändigen war ein 55-jähriger Niedersachse, der am Montagabend mit dem Flugzeug nach Nizza wollte. Er war bereits in die Maschine der Lufthansa eingestiegen, als er unvermittelt zu schreien begann. Das Kabinenpersonal holte den Kapitän. Dem goss der Rasende ein Glas Wasser über den Kopf. Anschließend drängte er aus der Maschine und rannte aufs Vorfeld des Moos-Airports. Mitarbeitern der Abfertigung gelang es, den Mann festzuhalten und ihn Beamten der Flughafenpolizei zu übergeben. Der Grund des Ausrasters ist eher tragisch: Der Reisende hatte es versäumt, seine Medikamente gegen ein psychisches Leiden einzunehmen. Der 55-Jährige war nicht mehr Herr über sich selbst. Noch vor Ort untersuchte ein Arzt den Mann, ehe er ins Bezirkskrankenhaus Taufkirchen/Vils eingewiesen wurde.

ham

Rubriklistenbild: © Bodmer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare