+
Sebastian Hempe aus München mit seiner Mama Sandra und Ministerpräsident Seehofer.

Auszeichnung für bayerische Lebensretter

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat am Montag 121 Lebensretter aus ganz Bayern geehrt.

79 von ihnen erhielten in der Münchner Residenz die Bayerische Rettungsmedaille. Damit werden Bürger ausgezeichnet, die bei einer Rettungsaktion ihr eigenes Leben aufs Spiel gesetzt haben. Für andere außergewöhnliche Rettungsaktionen bekamen 42 Bürger eine Christophorus-Medaille. Seehofer nannte die Lebensretter "die wahren Helden des Alltags".

Die oberbayerischen Lebensretter und ihre Geschichten

Auszeichnungen für Lebensretter

Lesen Sie dazu:

Wie Martin Hewicker einer Frau das Leben rettete

Die jüngste Trägerin der Rettungsmedaille ist diesmal Eva Wilfling aus Forchheim. Als 14-Jährige hatte sie im Dezember in Bamberg ein Mädchen vorm Ertrinken im Main-Donau-Kanal gerettet. Von den Bürgern, die die Christophorus-Medaille erhielten, ist Sebastian Hempe aus München der jüngste. Im Alter von sieben Jahren hatte er im vergangenen Oktober seiner bewusstlosen Oma das Leben gerettet.

Die anderen Träger der Rettungsmedaille wurden zumeist ausgezeichnet, weil sie Menschen aus brennenden Wohnungen oder Autos geholt hatten. Seit dem Jahr 1952 wurde die Rettungsmedaille 3526 mal vergeben. Die Christophorus-Medaille erhielten seit 1983 mehr als 1200 Bürger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare