+
Bei einem Unfall ist ein 16-Jähriger ums Leben gekommen.

Fahrer war angetrunken

Auto versinkt in Kanal:16-Jähriger tot

Altendorf - Bei einer Fahrt mit zwei Freunden ist ein 16-Jähriger in der Nacht auf Karfreitag mit einem Auto im Main-Donau-Kanal versunken und ums Leben gekommen. Der Fahrer (21) war angetrunken.

Laut Polizei war der Fahrer wegen Raserei mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und in den Kanal gerutscht. Er und ein 17-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Der 16-Jährige war aber eingeklemmt und konnte erst von Tauchern geborgen werden.

Er konnte nach Angaben der Polizei in Bamberg noch reanimiert werden, erlag aber am Morgen in der Uniklinik Erlangen seinen schweren Verletzungen.

Die drei jungen Männer waren mit Freunden im Gemeindegebiet Altendorf (Kreis Bamberg) beim Zelten. Sie brachen in der Nacht auf, um Nachschub an alkoholischen Getränken zu besorgen. Bei dem Fahrer wurde nach dem Unfall bei einem Atemtest ein Promillewert von 1,86 gemessen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Bei einem Brand in einer Lagerhalle in der Oberpfalz entstand ein Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung steht der mutmaßliche Täter nun vor Gericht. Er war in Spanien gefasst worden. 
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen
Der Zugverkehr auf der Westfrankenbahn bleibt weiter unterbrochen. Nach einem Blitzeinschlag in ein Stellwerk fahren auch am Donnerstag keine Züge.
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen

Kommentare